TB225 Temperaturbegrenzer (TB), -wächter (TW) mit Zulassung nach DIN EN 14597
      

Temperaturbegrenzer TB225Der Temperaturbegrenzer TB225 wird überall dort eingesetzt, wo thermische Prozesse überwacht und die Anlage im Störungsfall in einen sicheren Betriebszustand überführt werden muss. Das Gerät verfügt über Universaleingänge an welche sowohl Doppel-Thermoelemente und Pt100-Sensoren, als auch Einheitssignale (0/4..20mA bzw. 0/2..10V) angeschlossen werden können.

Die Sicherheitsfunktion wird über das Hauptrelais mit frei konfigurierbaren Grenzwert bereitgestellt. Außerdem ist ein weiteres Relais mit unabhängig einstellbarem Grenzwert für zusätzliche Signalisierung vorhanden. Des weiteren bietet der TB225 einen Analogausgang, der innerhalb des Messbereichs des Temperatureingangs frei festgelegt werden kann. Die Rückstellung des Gerätes in der Betriebsart als Temperaturbegrenzer (TB) kann über die frontseitigen Tasten und das integrierte Grafikdisplay oder über einen externen Taster oder eine externe Spannung erfolgen. Der TB225 verfügt über eine sichere galvanische 3-Wege-Trennung zwischen Eingang, Ausgang und Hilfsspannung.

Datenblatt TB225 (PDF)
Bedienungsanleitung TB225 (PDF)   

● Einsetzbar als Temperaturbegrenzer und -wächter
● Zertifiziert nach DIN EN14597
● geeignet für alle Sensoren nach DIN EN14597
● Eingänge Pt100, Doppel-Thermoelemente, Einheitssignale
● 2 Relaiswechsler
● Konfiguration mittels hintergrundbeleuchtetem Grafik-Display
● Display Farbwechsel im Alarmfall "Weiß / Rot"
● Sichere galvanische Trennung zwischen Eingang / Ausgang / Hilfsspannung
● Automatische Erkennung des Ausgangssignales
● Weitbereichsnetzteil
● DIN Schienen Montage


STL4896 Sicherheits- Temperaturbegrenzer (STB) nach DIN EN 14597 SIL2

Der Safety‐TL4896 erfüllt die Vorgaben der EN 14597, EN 61508 und SIL2 als Sicherheitstemperaturbegrenzer und als Sicherheitstemperaturwächter. Er ermöglicht eine direkte Montage in die Schalttafel oder die Schaltschranktür. Eine zusätzliche Anzeige auf der Hutschiene entfällt dadurch. Die Konfiguration vom Safety‐TL4896 (STB) erfolgt direkt über die Tasten auf dem Frontdisplay. Eine zusätzliche Software ist nicht nötig. Mit dem integrierten analogen Ausgang für das Temperatursignal entfällt eine weitere Messkette für das Signal zur SPS‐ oder SCADA‐Welt. Der Voralarm warnt frühzeitig vor kritischen Situationen und vermeidet so unnötige Stillstandszeiten.

STL4896

 

Zwei in einem
Der Sicherheitstemperaturbegrenzer Safety-TL4896 ist Anzeiger und Bedieneinheit in einem, dadurch werden zusätzliche Geräte wie Reset-Taster oder Digitalanzeiger in der Schalttafel eingespart.

Einstellbarer Voralarm
Unnötige Stillstandzeiten können durch den einstellbaren Voralarm, noch vor Erreichen des Grenzwertes, vermieden werden.

Konfiguration ohne zusätzliche Software
Die Programmierung erfolgt über die Gerätetasten und das Frontdisplay. Die Verwendung eines PCs und einer zusätzlichen Software entfällt.

Ausgezeichnet
Mit dem Prädikat BEST OF 2018 in der Elektrotechnik-Bestenliste im Rahmen der Initiative Mittelstand.     

Datenblatt STL4896 (PDF)
Bedienungsanleitung STL4896 (PDF)
    

● Einsetzbar als Temperaturbegrenzer/-wächter und Abgastemperaturbegrenzer
● Zertifiziert nach DIN EN 61508 SIL 2
● Eingänge Pt100 oder Doppel-Thermoelemente
● Temperaturgrenzwert & Schalthysterese programmierbar
● Grundgenauigkeit <0,5 % ± 2 Digit
● Reaktionszeit ≤ 0,5 s
● 1 Relais für sicherheitsrelevante Temperaturgrenzwert, zwangsgeführt
● 1 Relais für Voralarm
● Analogausgang 0/4…20 mA; 0/2...10V
● Speicherfunkion für Fehlermeldung
● Bedienersperre (Passwortschutz)
● Kontakteingang für externen Reset
● 24 V DC Signal für externe Alarmmeldung
● für Schalttafel Montage 


STL50 Sicherheits- Temperaturbegrenzer (STB) nach DIN EN 14597 SIL2


STL50Der Sicherheits-Temperaturbegrenzer STL50 wird überall dort eingesetzt, wo thermische Prozesse überwacht und die Anlage im Störungsfall in einen sicheren Betriebszustand überführt werden muß. Wird der zulässige Temperaturgrenzwert erreicht oder tritt innerhalb des zulässigen Temperaturbereiches ein Fehler an der Überwachungsvorrichtung auf (Fühlerbruch, Fühlerkurzschluss, Ausfall eines Bauteiles im Gerät, Fehler in der Software, Ausfall oder unzulässiger Wert der Hilfsspannung usw.) schaltet der STL50 ohne Verzögerung ab. Der Alarmkontakt wird betätigt, die frontseitige LED ALARM und die Hintergrundbeleuchtung des Displays leuchten, auf dem Display wird die Fehlerursache als Klartext angezeigt.

 

Zusätzlich steht an den Klemmen 16-17 ein 24 V DC-Signal für eine externe Alarmmeldung an. Das Gerät kann alternativ über einen externen Kontakt zurückgesetzt werden. Zudem verfügt der STL50 optional über einen programmierbaren Analogausgang mit up- oder downscaling-Funktion, sowie einen Vorkontakt.

Datenblatt STL50 (PDF)
Bedienungsanleitung STL50 (PDF) 

● Einsetzbar als Temperaturbegrenzer/-wächter und Abgastemperaturbegrenzer
● Zertifiziert nach DIN EN 61508 SIL 2
● Eingänge Pt100 oder Doppel-Thermoelemente
● Temperaturgrenzwert & Schalthysterese programmierbar
● Grundgenauigkeit <0,5 % ± 2 Digit
● Reaktionszeit ≤ 0,5 s
● 1 Relais für sicherheitsrelevante Temperaturgrenzwert, zwangsgeführt
● 1 Relais für Voralarm
● Analogausgang 0/4…20 mA; 0/2...10V
● Speicherfunkion für Fehlermeldung
● Bedienersperre (Passwortschutz)
● Kontakteingang für externen Reset
● 24 V DC Signal für externe Alarmmeldung
● für DIN Schienen Montage