Zurück zu: Temperaturbegrenzer / -wächter

STL50 Sicherheits- Temperaturbegrenzer SIL2

DruckenE-Mail
Der Sicherheits-Temperaturbegrenzer STL50 wird überall dort eingesetzt, wo thermische Prozesse überwacht und die Anlage im Störungsfall in einen sicheren Betriebszustand überführt werden muß und ist zertifiziert nach DIN EN 61508 SIL2.
csm_ghm_stl_50_cf438f73b9
STL50
Beschreibung

Datenblatt / Handbuch

Wird der zulässige Temperaturgrenzwert erreicht oder tritt innerhalb des zulässigen Temperaturbereiches ein Fehler an der Überwachungsvorrichtung auf (Fühlerbruch, Fühlerkurzschluss, Ausfall eines Bauteiles im Gerät, Fehler in der Software, Ausfall oder unzulässiger Wert der Hilfsspannung usw.) schaltet der STL50 ohne Verzögerung ab. Der Alarmkontakt wird betätigt, die frontseitige LED ALARM und die Hintergrundbeleuchtung des Displays leuchten, auf dem Display wird die Fehlerursache als Klartext angezeigt.

 

Zusätzlich steht an den Klemmen 16-17 ein 24 V DC-Signal für eine externe Alarmmeldung an. Das Gerät kann alternativ über einen externen Kontakt zurückgesetzt werden. Zudem verfügt der STL50 optional über einen programmierbaren Analogausgang mit up- oder downscaling-Funktion, sowie einen Vorkontakt.

Merkmale:

● Einsetzbar als Temperaturbegrenzer/-wächter und Abgastemperaturbegrenzer
● Zertifiziert nach DIN EN 61508 SIL 2
● Eingänge Pt100 oder Doppel-Thermoelemente
● Temperaturgrenzwert & Schalthysterese programmierbar
● Grundgenauigkeit <0,5 % ± 2 Digit
● Reaktionszeit ≤ 0,5 s
● 1 Relais für sicherheitsrelevante Temperaturgrenzwert, zwangsgeführt
● 1 Relais für Voralarm
● Analogausgang 0/4…20 mA; 0/2...10V
● Speicherfunkion für Fehlermeldung
● Bedienersperre (Passwortschutz)
● Kontakteingang für externen Reset
● 24 V DC Signal für externe Alarmmeldung
● für DIN Schienen Montage